Irrgarten

Lifestyle

IMG_1748IMG_1780IMG_1746IMG_1747

Verloren in der Vergangenheit?

Wie kommt man raus, wenn sie droht dich einzuholen? Kann mich nicht wehren. Dinge geschehen nun mal. Lass ich sie in das hier und jetzt?

Es ist doch nicht ohne Grund vorbei. Ich kann Geschehenes nicht rückgängig machen. Ich kann es nicht zu meinen Gunsten verändern. Will ich wirklich eine Zukunft aufbauen, mit etwas, das schon längst abgeschlossen ist? Ich werde in diesen Alltagstrott geraten. Der Reiz daran ist doch schon längst verflogen. Es ist fast so, als wenn ich in der Schule sitzen geblieben wäre, und die 9. Klasse noch einmal wiederholen müsste. Der gleiche Stoff, die fast identischen Klausuren. Nichts daran könnte mich weiterbringen. Ich wiederhole den ganzen Mist nur noch einmal.

IMG_8399IMG_8397

Was also ist es, das festhält? Ängste? Kontrolle? Erinnerungen? Gewohnheit? Ich möchte mich einfach fallen lassen. Stattdessen stecke ich wie im Treibsand fest. Ich suche nach positiven Aspekten, doch bin wie blockiert. Falsch und richtig gibt es nicht. Dieses falsch oder richtig, stellt sich später erst heraus. Diejenigen, die es meinen zu erkennen, halten sich mit ihren Meinungen zurück. Sie sehen das Verderben kommen, aber halten inne. Sie möchten nicht mit den Schuhen im Dreck stecken bleiben.

Ich fühle mich wie der Messie, der nichts wegwerfen kann. Verloren in meinem eigenen Irrgarten. Letztlich lasse ich die Vergangenheit herein.Gebe diese 2. Chance. Ich öffne ihr die Tür und begrüße sie mit einem: Herzlich willkommen!

IMG_8398IMG_8403IMG_8402

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s